Praxis Bülowbogen

Susanne Scheibler auch Band 3 und 4

Ulrich del Mestre
Der Roman zur Fernsehserie , Günther Pfitzmann in der Hauptrolle
Wirklich nicht leicht hat es Dr. Peter Brockmann. In seinem Privatleben scheint überhaupt nichts mehr so zu laufen, wie es der Mediziner gerne hätte. Denn mit allen wichtigen Frauen in seinem Leben gibt es Probleme: mit seiner Noch-Ehefrau Lore, die ihn vor Jahrzehnten verlassen hat, von der er sich jetzt aber scheiden lassen will, mit seiner bildhübschen Freundin Iris, der erfolgreichen Anwältin, mit seiner Sprechstundenhilfe Gabi, die immer ein wenig eifersüchtig ist, und nicht zuletzt mit seiner Tochter Kathrin, der jungen Assistenzärztin, die sich mit ihrer Mutter Lore besser zu verstehen scheint als mit ihm.
Doch um all diese Schwierigkeiten kann sich Dr. Brockmann nicht mit der gebotenen Sorgfalt kümmern, wie immer hat er keine Zeit fürs Privatleben. Denn seine Patienten fordern ihn nicht nur als Arzt, auch als Seelenkenner ist sein Rat gefragt. Und nicht selten ist er auch ihr Beichtvater und Vermittler in pikanten Familienangelegenheiten:

Als zum Beispiel die attraktive, gerade verheiratete Helen in seiner Praxis darüber klagt, daß ihr Mann Klaus sich dem Leistungssport mehr widmet als ihr – sie nehme sich einen Hausfreund, teilt sie Dr. Brockmann mit.
Das könne er ruhig ihrem Manne durchblicken lassen, meint Helen, denn auch Klaus ist Patient bei Dr. Brockmann. So schickt sich Dr. Brockmann an, den rettenden Engel des jungen Glücks zu spielen………………….