Die Lasarows – Eine russische Familiensaga

b_LMazurka in St. Petersburg
Rußland um die Jahrhundertwende. Die bildschöne Svetlana Lasarow ist die Sensation der Wintersaison in St. Petersburg. Als sie sich mit Rittmeister Barschewskiy verlobt, scheint ihr Lebensweg vorgezeichnet. Doch von einer Stude zur anderen ist alles in Frage gestellt.
Svetlana begegnet dem Großfürsten Georg. Der Bruder von Zar Nikolaus II. Wird ihre große Liebe, eine Liebe im Schatten des Thrones und der heraufziehenden Revolution.
Ein großer historischer Roman, der eine versunkene Epoche mit ihrer ganzen Farbenpracht zu faszinierendem Leben erweckt.

Sturmvogel und Zarenadler

Als die junge Svetlana an den Zarenhof kommt, ist sie verzaubert von all dem Glanz. Aber zunehmend erkennt sie die Risse und Sprünge in der prachtvollen Fassade, sie begreift, daß sich hinter dem schönen Schein der unaufhaltsame Niedergang vollzieht. Ihr eigenes Leben gerät dadurch in einen verhängnisvollen Sog.

Toska heißt Sehnsucht

Mit einem Mann verheiratet, der sie demütigt und quält, erlebt Svetlana mit, welch zerstörerischen Einfluss der dämonische Mönch Rasputin auf die Zarenfamilie ausübt, während die blutigen Schatten der Revolution bereits den Horizont verdunkeln.

Ein blendend recherchierter Roman aus einer faszinierenden Epoche Rußlands und gleichzeitig die Familiensaga der Grafen Lasarow, deren Leben mit dem des letzten Zaren Nikolaus II. Verknüpft war.